Startseite
Termine 2019/2020
Ferientermine
Aktuelles
Bläserklasse
Kinder- Yoga
Schulsportwettbewerb
Ernährungslehre
Fit4future
Förderverein
Schule
Comenius-Projekt
Kontakt
So finden Sie uns
Sitemap
Impressum

 Aktuelle Berichte  und Neuigkeiten


Stand 12.07.2020

Es  finden in diesem Schuljahr keine Elternabende mehr statt.

Die KlassenlehrerInnen geben aktuelle Informationen über Elternbriefe weiter. 


Stand: 10.07.2020

Am Mittwoch, 29. Juli 2020  (letzter Schultag vor den Sommerferien)  endet der Unterricht nach der 4. Stunde.

Die Kernzeit findet statt!

Leider kann situationsbedingt kein Abschluss-Gottesdienst angeboten werden.


Stand: 02.07.2020

Die Ausgabe der Zeugnisse findet am Montag, 27. Juli 2020 statt!


Stand: 24.06.2020

Der tägliche  Präsenz-Unterricht  startet ab dem 29. Juni für alle Klassen.

Die Kernzeitbetreuung findet morgens von 7.30 - 8.30 Uhr und von 12 Uhr - 15 Uhr statt. 

 

Genauere Details und die Stundenpläne finden Sie im letzten Elternbrief.

 

Spielende Kinder Lizenzfreie Bilder Und Fotos Kaufen - 123RF

                    

(Stand 18.04.2020

Corona-Projekt: "Steine bemalen"

 

                                                                                                             (Bildveröffentlichung genehmigt durch die Westermann Gruppe)

 

 

Rimsinger Schüler lesen und rätseln mit Antolin

 

"Lesen" öffnet Türen

Die Lesekompetenz ist eine der Schlüsselqualifikationen, welche sich die Schülerinnen und Schüler im Verlauf ihrer Schulzeit aneignen. Der Erwerb der Lesefähigkeit ist ein Prozess, der sich über die gesamte Schulzeit hin erstreckt und individuell sehr unterschiedlich verläuft. Der Leseunterricht in der Grundschule muss deshalb beim Entwicklungsprozess des einzelnen Kindes ansetzen, was einen hohen Grad des Individualisierens voraussetzt. Dazu gehört auch, dass verschiedene Formen des Lesens geübt und gepflegt werden. 

Mit dem Leseförderungs-Programm "Antolin" können die gelesenen Texte und Bücher zusätzlich durch Quizfragen gefestigt und hinterfragt werden. Ein abwechslungsreicher Motivationsschub für unsere Rimsinger Schüler  in der Corona-Zeit.

Antolin stellt Quizfragen zu mehr als 70.000 Kinder- und Jugendbüchern; antolin.de ist eine Art Bibliothek für Quizfragen, quasi eine Quizzothek: Kinder wählen auf antolin.de einen Buchtitel, lösen dazu ein Quiz und verdienen sich Punkte.

Ihr persönliches Kennwort erhalten die Schüler von ihren LehrerInnen.

Bücher können nun  wieder in der Bücherei Rimsingen ausgeliehen werden!

 


Fasnet an unserer Grundschule 

 

Auch in diesem Jahr wurden wieder die beiden Schulhäuser unserer Grundschule von den Niederrimsinger Schibbuckhexen, den Oberrimsinger Schlossvampiren und den Grezehexen befreit. Davor wurde fleißig getanzt, gespielt, gefeiert und gemeinsam gelacht. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

 

 

 

 

Kooperation Grundschule/ Café Tuniberg

 

Drittklässler besuchten Senioren bei der Weihnachtsfeier im Gemeindesaal und überraschten diese mit einem wunderschönen Programm.

 

 

 

 


Strahlende Kinderaugen beim Besuch des Nikolaus

Pünktlich am 6. Dezember besuchte  der Nikolaus unsere Schule. Es wurde gesungen, Gedichte vorgetragen und eine Geschichte vorgelesen. Die Kinder waren sehr aufgeregt und freuten sich abschließend  über einen leckeren Weckmann. Herzlichen Dank  an unseren Förderverein für diese schöne Aktion!

 

 

 

Bücherkoffer für unsere Schulanfänger und Eltern

Wenn Eltern und Lehrer ihren Kindern/Schülern vorlesen, schaffen sie eine gute Grundlage für eine  erfolgreiche Lesekompetenz. 

Aus diesem Grund überreichte Frau Büchner in der Bücherei NR zwei Bücherkoffer an die Schüler der Klasse 1b. Die Kinder beschäftigen sich  jeweils für zwei Wochen mit den Bilder-, Vorlese- und Hörbücher und geben danach den Koffer an ihre Mitschüler weiter. Parallel dazu werden regelmäßig weitere Besuche in die Bücherei von der Klassenlehrerin eingeplant.


 


 


 

Waldtag der Klasse 2b

 
 Am 18.10.2019 waren wir mit dem Förster Herrn Frisch und der Försterin Frau Weinig im Rheinwald unterwegs.
Die beiden Förster hatten Bilder von Waldtieren versteckt, die wir auf einer spannenden Pirsch entdecken durften.
Es hat allen großen Spaß gemacht.

Klasse 2b (Foto privat)

 


Projekt: Herbsten am Tuniberg

Am 02.10.2019 war die Klasse 2b beim Herbsten in den Reben von Thomas Müller dabei.

Alle haben fleißig gearbeitet und wurden deshalb mit einem leckeren Vesper belohnt.
Es war ein toller Vormittag und wir sind Herrn Müller sehr dankbar, dass wir dabei sein durften.
(Klasse 2b; Foto privat)
 


 

Sportfest mit Bundesjugendspielen ein voller Erfolg

 

Alle Jahre wieder - so auch in diesem Jahr - fand im Juli, bei strahlendem Sonnenschein, das Schulsportfest auf der Rimsinger Leichtathletikanlage statt.

106 Kinder rannten, sprangen und warfen um die Wette und erzielten teilweise Höchstleistungen. Jeder gab sein Bestes, doch der Spaß stand im Mittelpunkt.

Nach der gemeinsamen Erwärmung mit Musik starteten die sechs Klassen an den einzelnen Stationen. Neben den üblichen Disziplinen Weitsprung, Sprint und Ballweitwurf, wurde auch die Koordination und Geschicklichkeit geprüft: Seilspringen, Hindernislauf, Hula Hoop und Ballgefühl mit dem Tennisschläger.

Dabei erhielten die Klassen- und Fachlehrer  tatkräftige Unterstützung durch viele Eltern bei der Kampfrichtertätigkeit.

Am Ende überreichte der Förderverein jedem Kind ein leckeres Eis und eine Mama spendierte saftige Wassermelonenstücke.

(Bilder: E. Schöneck, Freier Mitarbeiter beim Reblandkurier)

 

 


Starker Auftritt bei Jugend trainiert für Olympia

 

15 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b/3b nahmen sehr erfolgreich beim Kreisfinale bei Jugend trainiert für Olympia in Freiburg teil.

Austragungsort in der Sportart "Leichtathletik" war das schön gelegene Seeparkstadion. Die Kreise Freiburg und  Breisgau/Hochschwarzwald kämpften um gute Platzierungen.

In den Disziplinen Hindernisstaffel, Weitsprung, Rakentenweitwurf und Schwamm-Ausdauerlauf nahmen insgesamt 38 Mannschaften teil.

Nach sehr guten Leistungen erreichten die Rimsinger Schüler kreisübergreifend einen hervorragenden 6. Platz und im Kreis Breisgau landeten sie sogar auf dem 3. Platz.

Mitangereist waren viele Eltern und eine Sportlehrerin, die die Rimsinger Schulmannschaft lautstark anfeuerten und motivierten.


 

Welttag des Buches - Klasse 4b in der Neutorbuchhandlung Breisach

Die Schüler der Klasse 4b besuchten die Neutorbuchhandlung. Anlass war der Welttag des Buches. Alle Kinder wurden nach einem interessanten Vortrag mit einer spannenden Lektüre überrascht, die sie im Klassenverband lesen werden.

Danach wanderten  die 22 Viertklässler auf den Münsterberg und erfuhren einiges über die Stadt Breisach, bevor es zur Hugo-Höfler-Realschule ging. Dort wurde ihnen die Schule gezeigt und sie konnten an einer bilingualen Unterrichtsstunde teilnehmen. Ein weiteres Highlight war die Diskussionsrunde mit dem stellvertr. Schulleiter Herr Rupp, der viele Fragen zu beantworten hatte.

Mit dem Schulbus ging es dann wieder zurück in die Grundschule Rimsingen.

 

 


 

Motivierte Viertklässler beim Zisch-Projekt

Seit acht Wochen beschäftigen sich die Schüler der Klasse 4b intensiv mit der Tageszeitung. Das Projekt, welches von der Badischen Zeitung seit einigen Jahren ins Leben gerufen wurde, stand im Mittelpunkt des Schulalltages. Jeden Morgen wurde die Zeitung kostenlos an die Schule geliefert. In den Ferien und am Wochenende sogar nach Hause.

Es wurde gelesen, recherchiert, diskutiert und fleißig geschrieben. Neben einem Besuch in der Druckerei der BZ , waren auch Redakteure und weitere Fachleute  an unserer Schule. 

 

(Bild: Redaktion der BZ)


 

 

 
Einladung der Bäckerei Heitzmann - Zisch-Redakteure der Kl. 4 vor Ort

Biengen/Bad Krozingen. Am Freitag, den 23. November 2018 fuhr die Klasse 4b der Grundschule Rimsingen zur Bäckerei Heizmann nach Biengen.

Dort begrüßte uns der Geschäftsführer Herr Bechtel und die BZ-Redakteurin Frau Bührer. Zuerst mussten wir uns alle die Hände waschen, eine Schürze anziehen und eine Backmütze aufsetzten. Sogar die Eltern und unsere Lehrerin verkleideten sich als Bäcker. Danach fuhren wir mit einem riesigen Aufzug in das nächste Stockwerk. Dort hatte Herr Bechtel schon alles für uns gerichtet. Die Aufregung war groß, denn wir durften Weihnachtsplätzchen ausstechen und sie danach mit bunten Streuseln und Mandeln verzieren. Es gab viele Förmchen, zum Beispiel Sterne, Tannenbäume, Herzchen und sogar Hasenköpfe. Natürlich haben wir auch von dem leckeren Teig genascht. Später bekamen wir für die geleistete Arbeit eine Butterbrezel und eine Apfelschorle. Anschließend ging es an die Betriebsführung. Als erstes gingen wir in die Konditorei. Dort sahen wir, wie Torten hergestellt werden. Danach ging es in die Feinbäckerei. Die Angestellten waren gerade dabei, Weckmänner und Puddingbrezeln zu backen. Zum Schluss ging es dann noch in die Bäckerei. Der Brotteig wurde in einer riesigen Teigrührmaschine hergestellt. Dieser wurde über ein Fließband zu weiteren Maschinen transportiert und zu Brötchen mit Sesam und Mohn verarbeitet. Es roch herrlich. Abschließend sind wir noch zur Auslieferstelle gegangen und erfuhren, dass die Bäckerei Heizmann 110 Filialen mit dem LKW anliefert und dass circa 900 Mitarbeiter angestellt sind, die in Tag- und Nachtschichten arbeiten.

Schon um vier Uhr morgens werden die frischen Backwaren in die Filialen transportiert.

Vor dem Nachhauseweg bekamen wir alle noch eine Tüte unserer selbstgebackenen Plätzchen, die wirklich besonders gut schmeckten.

(Bericht: Klasse 4b)

(Bild: Redaktion dr BZ)

 


 
 
Autor und Illustrator Kai Pannen beim Fredericktag 

Autor und Illustrator Kai Pannen aus Hamburg  war zu Besuch im Gemeindessal in Niederrimsingen.

Eingeladen hatte unsere Bibliothekarin Ruth Büchner.

Herr Pannen las aus seinem aktuellen aus seinem Buch „Mit gehangen

mit gefangen“ vor. Auch in diesem zweiten Band Buch geht es wieder um die Kreuz-

spinne Karl-Heinz und seinem Freund, der Stubenfliege Bisy.

Diesmal werden sie bei Tante Kassandra zum Essen eingeladen.

Doch dort angekommen ist die Tante verschwunden und ihr Netz ist total verwüstet.

Was ist da nur passiert?

Karl-Heinz und Bisy wollen das Rätsel lösen und werden so zu Detektiven.

Auf der Suche nach Tante Kassandra geraten sie in ein spannendes Abenteuer.

Das Buch ist interessant geschrieben und mit tollen, lustigen Illustrationen vom Autor bebildert.

Nach der Lesung hatte Kai Pannen noch Zeit für ein kleines Interview mit uns Zisch-Kindern.

Insgesamt hat der Autor sieben  Bücher geschrieben und Illustriert. Er braucht etwa drei Monate für ein Buch.

Auch zeigte er uns, wie man die Bücher illustriert. Alle Zuschauer waren stark begeistert über seine Zeichenkünste.

Text: Katharina Mößner und Inessa Heid

(Bild: genehmigt durch Kai Pannen)

 


Imkerin Petra Miersch zu Besuch in Klasse 3a und 4b

Im Sommer hatte die Klasse 4b der Grundschule Rimsingen vier Wochen ein Bienenprojekt. Dabei lernten wir eine Menge über die Biene, ihr Verhalten und ihren Lebensraum. Wir waren auf der Suche nach Bienen und veranstalteten sogar einen Bienentag. Dabei mussten wir uns gelb-schwarz anziehen, haben Bienen gebastelt und einen Bienentanz eingeübt.

Diese Woche kam eine Imkerin zu uns in die Schule als Abschluss unseres Bienen­projekts. Zuerst unterhielten wir uns im Stuhlkreis über die Bienen. Sie wollte herausfinden, was wir noch alles über die Biene wussten. Sie hatte uns auch ein Bienenhäuschen mit einer Wabe und vielen verschiedenen Bilder dabei. In so einem Bienenhäuschen leben im Sommer bis zu 50.000 Bienen. Auch durften wir Blütenpollen probieren, die sie mitgebracht hatte.

Im Anschluss ging es um den Honig. Wir wurden in Gruppen eingeteilt und mussten den Honig mit unseren Sinnen beschreiben. Mit unseren Augen (SEHEN) mussten wir erkennen, welche Farbe der Honig hatte und wie durchsichtig er war. Mit einem Löffel sollten wir danach testen (FÜHLEN), wie dick- oder dünnflüssig er war. Mit unserer Nase (RIECHEN) haben wir festgestellt, welchen Duft der Honig verströmte. Als letztes haben wir zwei verschiedene Honige probiert (SCHMECKEN). Einer war eher sandig mit kleinen Stückchen, der andere war eher süßlich und fein.

Als krönenden Abschluss durfte jeder eine eigene Kerze aus Bienenwachs herstellen. Jeder bekam einen Docht und eine Wachsplatte. Zuerst musste man den Docht nahe an den Rand legen und die Platte darüber knicken. Danach mussten wir die Wachsplatte fest drücken und dabei rollen, damit sie schön rund wird und zusammenhält. Wir durften diese Kerze auch mit nach Hause nehmen. Das war toll!

Als allerletztes durfte eine Schülerin unserer Klasse einen richtigen Imkeranzug anprobieren. Das sah wirklich lustig aus. Am liebsten wäre jeder in den Anzug geschlüpft, aber dazu hat die Zeit leider nicht gereicht.

Dieser Vormittag war wirklich etwas ganz besonderes und für uns ein toller Abschluss unseres Bienenprojekts.

 

Noemi Sennrich, 4b

 

 

Bilder: (privat) - genehmigt durch Petra Miersch
 

 

(Foto privat)

 


 

Theater Nimmerland im Gemeindesaal NR 

 Alle Schulkinder und Schulanfänger der GS Rimsingen erlebten ein besonderes Theaterstück im Gemeindesaal NR.

 

 <a href="http://www.badische-zeitung.de/kleine-und-grosse-woerter-und-ihre-bedeutungen" target="_top"><strong>Kleine und große Wörter und ihre Bedeutungen</strong> (veröffentlicht am Sa, 14. Juli 2018 auf badische-zeitung.de)</a>


 

 

 

                       Neues Bewegungskonzept "fit4future" startet ab dem Schuljahr 2017/18

- Bewegungs- und Verhältnisprävention der Gesundheitsinitiative fit4future. Eine Initiative der Cleven-Stiftung,

  powered by DAK-Gesundheit. -

  Zielsetzung:  Nachhaltig positive Beeinflussung der Lebensgewohnheiten und Lebensstile von Schulkindern

                         mit den Modulen Bewegung, Ernährung und Brainfitness, sowie Verhältnisprävention/System Schule.

 

 

 

 Die Spieletonne wurde Ende September für jedes Schulhaus geliefert.....und die Freude war groß!

Bildergebnis für spieltonne dak

 

 

(Foto: privat) 

 

Bildergebnis für gifs fit 4 future

Unser dreijähriges Projekt  "Schule als gesunder Lebensraum"

 

 (Foto privat) 


 Besuch in der EDEKA-Filiale in Breisach

Sehr gespannt fuhren 23 Zweitklässer mit einem Elternfahrdienst zur EDEKA-Filiale nach Breisach. Auf dem Programm stand das Thema "Unsere Sinne".

Schon am Eingang wurde die Gruppe vom Filialleiter und den Ernährungsfachfrauen begrüßt. Die Kinder lernten die Räumlichkeiten der Mitarbeiter kennen, den Aufbau eines Supermarktes, die Ernährungspyramide und einen spannenden Parcours zum Riechen, Schmecken und Fühlen.

Als Höhepunkt gab es für alle ein gesundes und sehr leckeres Frühstück mit Gemüsestreifen und Dip, belegten Vollkornbrötchen, Obst, Nüssen und schmackhaften Säften.....und zur Erinnerung eine große Tüte mit Bastel- und Lesematerial.

 

 (Foto: privat)


Fußball-Abenteuer mit Bürgermeister Oliver Rein

Kurz vor dem Anpfiff der Europameisterschaften in Frankreich erwarteten unsere Grundschüler Bürgermeister Rein auf dem Fußballplatz in Niederrimsingen. Eingeladen hatte unsere Bibliothekarin Ruth Büchner.

Im Schatten der Tribüne las er das Buch "King-Kong, das Fußballschwein" vor.

Anschließend gab es ein Fußballspiel und ein spannendes Elfmeterschießen - mit dem Bürgermeister im Tor!

 

 

 Foto privat


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

                                                                                                                                                                                                                               

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter
to Top of Page

Grundschule Rimsingen